Winden

Die Auswahl stellt Winden im Stil verschiedener Epochen dar. Außerdem ist die deutsche und spanische Bauweise vertreten. Die meist geschlossenen Gehäuse haben einen verbolzten und abnehmbaren Deckel. Die Getriebeteile sind in historischer Anlehnung gefertigt. Die Kurbeln sitzen auf konischen Zapfen und sind mit Stiften gesichert. An der Unterseite sind die Windbausche angebracht bzw. ist bei der spanischen Winde ein Bügel befestigt. Die Zahnstangen sind teilweise mit einer Nut versehen.



Winde für Armbrust
Winde für Armbrust
Winde für Armbrust
Winde für Armbrust
Winde für Armbrust